Gedanken-Training

Methodisch versiert und empathisch, humorvoll und direkt – so begegnet Bettina Scheer jedem einzelnen Gegenüber. Sie ermittelt genau, welche Gedanken welche Einflüsse auf welches störende oder unerwünschte Verhalten haben. Behutsam und konsequent begleitet sie ihre Kunden in die eigene Verantwortung und Überprüfung des eigenen Führungsprofils und Führungsstils. Arbeitet die daran geknüpften Kompetenzen, Strategien und Zielvorgaben (oder Erwartungen?) auf diese Weise heraus.

Ich muss perfekt sein!

Jede Persönlichkeit, jedes Team, das sie mit neugewonnener, entmüllter Klarheit verabschiedet, bestärkt sie in ihrer Leidenschaft für die bewusste Gedankenarbeit.

 

Und in der eigenen Erkenntnis: Gedankenklärsysteme sollten ebenso selbstverständlich werden wie Kläranlagen und Wasserfilter.

Sie versteht, dass es deutliche, bisweilen weitreichend Auswirkungen hat, was wir über ein Thema, einen Menschen, einen Anteil in uns selber denken. Im negativen, wie im positiven. Sie hat eine wirksame Methodenkombination gefunden, diese Gedanken, die ohnehin da sind, einer Überprüfung zu unterziehen. Und sich diese geklärten, gereinigten Gedanken so unmittelbar zu Nutzen zu machen. Für zahlreiche Kunden, die mit der Gedankentrainerin gearbeitet haben, zahlt sich diese konstruktive Form der Selbstkontrolle bereits zu 100% aus.

Coaching als Filtersystem

Wir filtern unser Wasser und unsere Kraftstoffe. Wir kontrollieren unsere Nahrung, unsere Konsumgütern, ja sogar unsere Luft auf schädliche Rückstände. Doch wie sieht es mit unseren Gedanken aus? In unseren Gedanken hingegen sammelt sich der Müll. Türmt sich auf. Verstopft klare Erkenntnisse. Macht unseren Weg schwer begehbar. Oder verstellt uns die klare Sicht. 

Wieder und wieder denken wir den Gedankenmüll durch, bis er zu unserer inneren Skyline wird. Oder zu unerwünschten Verhaltensmustern führt. Zu dem, was wir normal halten. Und seufzend akzeptieren. Diese andauernde „Vermüllung“ geschieht meist schleichend, ohne dass wir sie bemerken. Im Gedanken-Coaching wird der Gedankenmüll angeschaut, sortiert – was ist brauchbar, was nicht – und sinnvoll weiterverwertet.

Bettina Scheer

Nehmen Sie Kontakt zu mir auf!

Kontakt